top of page

Erlernte Hilflosigkeit beim Hund: Ursachen, Auswirkungen und Wege zur Unterstützung

Erlernte Hilflosigkeit ist ein Phänomen, das sowohl bei Menschen als auch bei Hunden auftreten kann und ernsthafte Auswirkungen auf ihr Wohlbefinden hat. In diesem Artikel werden wir uns genauer mit erlernter Hilflosigkeit beim Hund befassen, einschließlich ihrer Ursachen, Auswirkungen und wie wir unseren Hunden helfen können, damit umzugehen.


Was ist erlernte Hilflosigkeit?

 

Erlernte Hilflosigkeit ist ein psychologisches Konzept, das auf Forschungen des Psychologen Martin Seligman in den 1970er Jahren zurückgeht. Es beschreibt eine Situation, in der ein Lebewesen lernt, dass es keine Kontrolle über seine Umgebung oder die Ergebnisse seiner Handlungen hat. Dies geschieht oft in Folge wiederholter aversiver Ereignisse, bei denen das Lebewesen keine Möglichkeit sieht, sich ihnen zu entziehen oder sie zu kontrollieren.



Erlernte Hilflosigkeit Psyche


Ursachen von erlernter Hilflosigkeit beim Hund

 

Eine häufige Ursache für erlernte Hilflosigkeit beim Hund ist aversives Training, bei dem der Hund wiederholt unkontrollierbaren und unangenehmen Reizen ausgesetzt ist, ohne eine Möglichkeit zu haben, ihnen zu entkommen oder sie zu vermeiden. Dies kann zu einem Gefühl der Hilflosigkeit führen, da der Hund lernt, dass seine Handlungen keinen Einfluss auf die unangenehmen Ereignisse haben.

 

Auswirkungen von erlernter Hilflosigkeit beim Hund

 

Hunde, die erlernte Hilflosigkeit erleben, können Anzeichen von Depression, Angst und einem Mangel an Motivation zeigen. Sie können auch unfähig sein, auf Reize zu reagieren, da sie gelernt haben, dass ihre Handlungen keinen Unterschied machen.



Roboter oder noch Hund

 

Roboterhunde der erlernten Hilflosigkeit

 

In der heutigen Zeit begegnen wir zunehmend Roboterhunden, die wie Hunde aussehen und sich bewegen. Diese Roboterhunde können dazu führen, dass echte Hunde sich hilflos fühlen, da diese Roboterhunde nichtmehr in der Lage sind richtig zu kommunizieren oder auf Reize zu reagieren. Es wurde Ihnen mit Aversivem Training verboten Hund zu sein und auf ihre Sprache mit dem gegenüber zu kommunizieren. Es ist wichtig, diese "ach so gut erzogenen Hunde" mit Bedacht zu betrachten und sicherzustellen, dass echte Hunde weiterhin die Unterstützung und Aufmerksamkeit erhalten, die sie brauchen.



Erlernte Hilflosigkeit durch Aversives Training

 

Wege zur Unterstützung von Hunden mit erlernter Hilflosigkeit

 

Positive Verstärkung: Verwenden Sie ausschließlich positive Trainingsmethoden, die darauf abzielen, das Vertrauen und die Motivation Ihres Hundes zu stärken.

 

Geduld und Empathie: Seien Sie geduldig und einfühlsam gegenüber Ihrem Hund. Geben Sie ihm Zeit und Raum, um sein Vertrauen und seine Fähigkeit zur Kontrolle zurückzugewinnen.

 

Professionelle Hilfe: Konsultieren Sie einen verhaltensspezialisierten Tierarzt oder einen Hundeverhaltensberater, der Erfahrung mit erlernter Hilflosigkeit hat. Sie können Ihnen dabei helfen, einen individuellen Trainingsplan zu entwickeln, der Ihrem Hund hilft, sein Selbstvertrauen wiederzugewinnen.

 

Erlernte Hilflosigkeit ist ein ernstes Thema, das die Lebensqualität und das Wohlbefinden unserer Hunde stark beeinträchtigen kann. Indem wir uns bewusst sind und positive Methoden zur Unterstützung unserer Hunde anwenden, können wir dazu beitragen, dass sie ein glückliches und erfülltes Leben führen können.



Happy Dog






24 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Die Hausleine

bottom of page